Warum Steampunk?

Vor etwa 2 Jahren bin ich das erste Mal im Netz auf Steampunk gestoßen. Ich weiß nicht mehr was es war, eine Maschine oder ein Kleid, egal, eine neue Welt tat sich mir auf.

Das wirklich spannende daran war, das mir niemand erklären musste, was Steampunk ist! Ich wusste es sofort. Als ob es in meinem Kopf schon ein Setting gegeben hätte, das nur noch mit Bildern und Ideen gefüttert werden musste.

Ich bin oft traurig, wie sehr sich die "Steampunker" untereinander streiten. Sicher, es gibt Strömungen: der eine mag es mehr viktorianisch, der andere eher punkig. Dann gibt es noch Dieselpunk etc...

Aber eigentlich ist es doch weniger das Produkt, das den Steampunker definiert, sondern die Geisteshaltung. Wir wollen etwas bauen, erschaffen, Ästhetik in das Leben bringen.

Es ist der gleiche Grund, warum man sich ein "I" Produkt kauft, obwohl es teurer ist: es hat eine spezielle Ästhetik, die einen zufrieden macht.

Ich hoffe, ich habe genug Steampunk in meinem Buch, wobei der Punk sicher zu kurz kommt.

Ich arbeite im zweiten Teil an deutlich mehr Steam.

Ich geh dann mal wieder die Kessel anfeuern...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0