Buchmesse

Erstes Buch- erste Buchmesse!

Ja, was soll ich sagen. Ich hatte mich da spontan angemeldet. Ich fand die Idee, eine "Messe" für unbekannte Autoren zu machen, gut. Jetzt, wo sie vorbei ist, finde ich die Idee immer noch gut, und bin froh, so meine ersten Erfahrungen gesammelt zu haben. Ich habe es gemacht, wie ich es immer mache: ich erwarte nichts von den anderen, sondern regle meine Dinge selbst. Ich war auf alles vorbereitet, und hatte mächtig Glück. Der Platz war toll, ich hatte Tische, genug Ausstellungsstücke und Deko, wundervolle Gäste und eine tolle Lesung. An dieser Stelle noch einmal allen vielen lieben Dank, die da waren, um mich zu sehen. Ich sag jetzt mal was: ich war in meinem Leben noch nie auf einer Lesung und habe heimlich so gedacht: warum sollte jemand kommen, um etwas vorgelesen zu bekommen, was er schon gelesen hat? Aber es sind welche gekommen, und es sind auch andere gekommen, die mein Buch noch nicht kannten.

Aber mal abgesehen von meinen persönlichen Highlights, waren es auch die anderen Autoren, die mich teilweise sehr beeindruckt haben. Auf positive und negative Art. Über die negativen Eindrücke will ich keine unnötigen Worte verlieren. Aber ich habe so viele wundervolle Personen kennengelernt, die sich Mühe geben, in diesem Business nach oben zu schwimmen, nicht, weil sie Euro-Zeichen im Augen haben, sondern weil sie Menschen unterhalten und begeistern möchten. Wir haben und gegenseitig inspiriert und den ein oder anderen werde ich sicher noch öfter sehen.

Mein Dank gilt also Jürgen Damann und seiner Frau, die wirklich alles gegeben haben, um dieses Wochenende zu etwas Fruchtbarem zu machen. Für mich waren sie erfolgreich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eusebius (Samstag, 16 November 2013 16:57)

    Liebe Anja,
    ich war auch da und es hat mir viel Spaß gemacht, Dich zu erleben und Dir zuzuhören! Egal, was kommt, mach einfach weiter!
    ... und vielen Dank für die Inspiration!

    mit ganz liebem Gruß
    Eusebius