Sie lebe hoch und so ...

Ich red heute mal über etwas, was mir schon länger sauer aufstösst. Manche Autoren nehmen sich zu wichtig. Echt. Das nervt.

Klar, super, du hast ein Buch geschrieben.

Heissa Juhu Applaus und so. Ist schon toll, hast du fein gemacht.

Und ja supi, du hast ein tolles Cover. 

Und toll, du hast Geld investiert und es brav lektorieren und korrigieren lassen. Nochmal Applaus.

Und fein: Leute finden es gut. Klasse für dich.

Ach noch einer findet es gut? Toll.

Noch einer? Jaaa, toll.

Noch einer? Jaaa.

Und du hast schon dein nächstes Cover und möchtest es mit uns teilen? Ja, mach. Ach nur in kleinen Schritten wegen der Spannung und so? Gähn.

Du schreibst den nächsten Teil und willst uns dran teilhaben lassen? Textschnipsel mit denen niemand außer dir was anfangen kann? Danke.


Hey, warum schimpfst du mit mir? Ich hab bei deinem Spiel nicht mitgemacht? Keiner meldet sich auf deine Leserunde? Facebook ist mal wieder doof? Keiner reagiert auf deine Rufe?

ICH KANN NICHTS DAFÜR! 


Bitte, versteht mich nicht falsch. Ich hab das auch alles schon gemacht, man hat als Autor ja sonst nichts. Man will doch die anderen teilhaben lassen, man ist doch ganz für die lieben Leser da und denkt nur dran, sie glücklich zu machen ...


Was mich aber nervt, ist die Anspruchshaltung dabei. Der Autor schreit ständig: Schau mich an!


Ich denke an die Leute zurück, die mir in meinem Leben viel gegeben haben, Autoren die mich beeinflusst und inspiriert haben. Und vor Facebook Zeiten ... wie haben die das eigentlich gemacht? Sind die kaputt gegangen im stillen Kämmerchen? Weil sie keinen täglichen Applaus bekommen haben?


Manche sind so betrunken von sich selbst, dass sie nicht merken, wie sie anderen auf den Geist gehen. Und dann passiert das, was sie eigentlich nicht wollen: die Leute blockieren sie. Und dann nutzt alles rufen nichts, kein Gewinnspiel zieht mehr likes, keine Preisaktion. Weil es niemand mehr hört.


Der Autor soll auf dem Teppich bleiben. Saubere Arbeit und wohldosierte Werbung. Ja, gebt den Leuten Textschnipsel und Coverreveals, aber macht es so, dass die Leute das selbst entscheiden können, ob sie das lesen wollen. Macht es auf eurer Seite, die man besuchen kann, wenn man das möchte. Jammert nicht rum, wenn keiner mitmacht. Schiebt nicht die Schuld auf andere Autoren, die schlimmer sind als ihr. Nehmt euch einfach nicht so wichtig. 


Denn wichtig ist letztlich nur eines: schreib das nächste Buch. Schreib ein gutes Buch. Mach es nicht so teuer, dass es keiner kauft und nicht so billig, dass es wie Ramsch erscheint. Sei dir deines Wertes bewusst, ohne dass man dir das täglich bestätigen müsste.


Du willst trotzdem ein Rockstar sein? Ja, mach. Viel Spaß dabei. Wo ist dieser Blockierbutton?


Bleib bei deinen Leisten. Dann klappts auch mit den Lesern.



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    ChapTer Kronfeld (Montag, 08 Juni 2015 12:08)

    F2 ...
    ohh, hier funktioniert die F2-Taste nicht, wie im virtl.SL ...
    Also gut, dann werde ich es manuell kundtun und hier eintippen ...
    APPLAUS, Anja für diesen Artikel.
    So formuliert kann Wahrheit auch erheiternd sein.
    ;>)
    #chapkron