Festival der Liebe im Second Life: noch 5 Tage!

Das second life ist für mich immer eine großartige Möglichkeit, ein Publikum zu erreichen, welches, genau wie ich, am liebsten in Puschen und bequemen Klamotten im heimischen Gefilde bleibt.

Ich bin gerne dort, in diesem zweiten Leben und habe einige meiner schönsten Lesungen erlebt - als Vorleser und als Lauscher.

Alljährlich organisieren der Küperpunk Korhonen alsia Thorsten Küper und seine Frau Zauselina Rieko alias Kirsten Riehl das Festival der Liebe. Dort gibt es eine riesige Anzahl an Lesungen innerhalb von zwei Tagen. Als Besucher wird man wunderbar durch fantastische, den Texten entsprechende Bühnenbilder geleitet, erfährt viel über die Autoren und die Bücher. Es ist großartig, weil man zuhause derweil sein Lieblingsgetränk, sein Lieblingsessen und den bequemen Sessel nutzen kann. Es merkt auch keiner, wenn man schnell mal wohin muss oder hustet. Und trotzdem kann man in Interaktion gehen, wenn man will. Mit jedem Besucher und den Autoren.

Dieses Jahr lese ich zusammen mit dem Küper aus Rheingold. Das Buch ist der Abschluss meiner zweiten Trilogie aus der Aetherwelt. Es ist grandios und für einige werden überraschende Dinge geschehen. Ich hoffe, dass es polarisiert und kein Ende, sondern ein Anfang ist. Aber dazu an anderer Stelle mehr.

Wie schon oft, hat Barlok Barbosa das Bühnenbild gemacht, und ich bin immer wieder begeistert, weiß er ein wahrer Künstler ist. Die Szenen sind nicht nur großartig anzuschauen, man kann auch oft Kleinigkeiten entdecken, die einen zum Lachen bringen, oder einfach das innere Spielkind erfreuen.

Er sich also entführen lassen möchte, an den Rhein, wo der Aether einige wirklich unerwartete Gestalten wieder an die Oberfläche der Zeiten zaubert, der ist bei mir richtig. Und, bitte, alles andere ist auch erste Sahne und es ist üüüüberhaupt nicht schwer, sich in diesem Computersimulation einen Avatar zu machen (der muss ja nichts besonderes sein, man kann ja auch einfach nur einen 08/15 machen zum Zuhören). Es gibt einfache Anleitungen und nette Leute, die einem helfen. Wendet euch an mich oder gleich an den Küper.

Also bis dann! Samstag 18 Uhr!

 

Den nächsten Blogeintrag schreibt Bernar LeSton

 

Das Programm: http://www.sublevel12.de/FdL2015.html

 

Die Blogparade:


Möwenglanz: Das FDL 2015 - nur noch 6 Tage!


Joey TwoShoes (Sabine Schäfers): Countdown FdL – Noch 7 Tage!


ClaireDiLuna Chevalier: Das FdL 2015 - Noch 8 Tage!


Hydorgol (Markus Gersting): Das FDL 2015 – noch 9 Tage!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0