WeltCon - und Wertschätzung

Der WeltCon ist rum. Für alle, die das hier lesen und keine Ahnung hatten ... ihr Armen ... ja, es war ein Treffen von Menschen, die in Parallelwelten leben. Es war ein Aetherwelt - und ZwergschlammelfenWeltCon. Nee, kleiner ging es nicht. Sowas haben wir nicht. Der Peter und ich. Wir mögen es groß und bunt. Und scheinbar viele andere auch noch.

Es gibt so viele, denen ich danken muss, dass diese Veranstaltung so großartig wurde. Und ich hoffe, dass alle das lesen und wissen, wie sehr ich sie wertschätze. Ich habe versucht, das durch Geschenke auszudrücken und die meisten mit irgendetwas Spitzem durchbohrt oder mit etwas überflüssigem Bling-Bling "verschönert". Aber eigentlich gibt`s nichts, was wertvoll genug ist. 

Nee, echt nicht. Weil ... wenn man am Ende irgendwo sitzt (vorzugsweise mit Blick auf das Meer), dann ist es egal, wie viel Bling-Bling man hat, dann zählen Erinnerungen. Und am schönsten sind doch die, die man mit anderen gemeinsam erlebt hat.

Es gibt viele Bilder, wenn man sie gucken will. In meinem Inneren sind auch Bilder: von lauter lächelnden Gesichtern. Ich hab in der letzten Woche dann darüber nachgedacht, warum mich das alles so erfüllt. Im Gegensatz zu normalen Veranstaltungen hat hier jeder etwas beigetragen. Im wahrsten Sinne: die Leute haben rangeschafft, seien es mobile Ämter oder Eisenbahnen oder sich selbst in ausgefallenen Kostümen ... Wahnsinn. Und dann die Vorträge ... ich hab einfach drauf vertraut, dass die alle schon gut sein werden, denn ich hab das vorher nicht überprüft ... und es war so. Es war genau so, wie ich es mir gewünscht hatte.

Und ich möchte mehr als Danke sagen: ich möchte mich verneigen. Denn ja, ich hab geschuftet und geschleppt. Aber was wäre das alles wert, wenn keiner gekommen wäre? Daher ... ohne euch wäre ich nichts. 

Auf dem Bild bin ich mit dem Peter von Heim, der die Idee zu dem ganzen Spuk hatte. Nächstes Jahr wieder, oder? Bis wir umfallen.

 

Und an alle, die jetzt immer noch denken: HÄ? ... Sorry. Ihr habt was verpasst!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0